Ich bin mehr der Monochrom-Typ

In 0 Minuten gelesen.

(Guernsey 2012)

Einen einzigen Farbfilm habe ich im Guernsey-Urlaub belichtet. Und doch zeige ich diese Fotos schliesslich in Schwarzweiss. Sie passen so in meine Serie, diese wird konsistenter. «So gesehen» heisst für mich schwarzweiss.

Warum Schwarzweissfotos? kann man sich da wieder einmal fragen. Für mich ist nach wie vor klar: Schwarzweissfilm ist mein bevorzugtes fotografisches Medium.

Da ich also mehr der monochrome Typ bin, kann ich der Idee einer Leica M Monochrom grundsätzlich einiges abgewinnen. Aber eben, ich fotografiere ja noch bis mindestens 2015 auf Film.

Autor: Stefan Bucher

Schreibt persönliche Berichte über langsame und Lo-Fi-Fotografie. Dabei geht es um Reisen, um Achtsamkeit und hin und wieder auch um Fototechnik.

1 Gedanke zu „Ich bin mehr der Monochrom-Typ“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *